Tropical Gift

//generierter Quellcode                                                          

Christian Lutz' Essay taucht ein in eine hermetisch abgeschlossene Welt, die Welt jener, die die reichen Öl- und Gasvorkommen Nigerias ausbeuten. Scharf kontrastiert die geschäftige Normalität der Herrscher mit dem Elend der Beherrschten, ein Blick in den Abgrund der Rohstoff-Förderung in Afrika.

Während drei Reisen nach Nigeria in den Jahren 2009 bzw. 2010 hat Christian Lutz das Milieu der nigerianischen Geschäftsleute fernab ihrer Büros in der Hauptstadt Abuja dokumentiert. Deren Alltag zu Hause und bei Sitzungen mit Vertretern des nigerianischen Staates. Unweit davon entfernt trifft der Fotoreporter auf das Elend der Zivilbevölkerung, die dramatische Verschmutzung des Nigers, die dunklen Kehrseiten des globalen Energiehungers.

Fotostrecke starten