Peter Liechti *1951

1951 in St.Gallen. Matura Typ B. Abgebrochenes Medizinstudium. Diplom für das Höhere Lehramt im Zeichnen, HGKZ. Kunstgeschichte, Universität Zürich. Freie Lehrtätigkeit, Malerei und Zeichnung. Mitbegründung KinoK in St.Gallen. Seit 1986 freier Filmschaffender als Autor, Regisseur, Kameramann und Produzent.

Filme, u.a.

2011 Vaters Garten – Der Untergang des Abendlands (Arbeits-Titel), Essay, ca. 90 min. (in Produktion)

2009 Das Summen der Insekten (The Sound of Insects) – Bericht einer Mumie, Essay, 88 min.; Europäischer Dokumentarfilmpreis, Zürcher Filmpreis u.a.

2004 Namibia Crossings (Namibia Crossings), Roadmovie/Essay, 92 min.

2003 Hans im Glück – Drei Versuche, das Rauchen loszuwerden, Documentary/Essay, 90 min.

1996 Signers Koffer (Signers Koffer) – Unterwegs mit Roman Signer, Documentary/Essay, 82 min.

1990 Grimsel (Grimsel) – Ein Augenschein, Documentary/Essay, 48 min.

1990 Roman Signer, Zündschnur (Roman Signer, Zündschnur), Documentary, 26 min.

1989 Kick That Habit (Kick That Habit), Musikfilm, 45 min.

1987 Théâtre de l'Espérance (Théâtre de l'Espérance), Experimental/Essay, 19 min.

1986 Ausflug ins Gebirg (Ausflug ins Gebirg), Fiction/Essay, 33 min.

1984 Sommerhügel (Sommerhügel), Experimentalfilm, 50 min.

 
Vollständige Filmographie und DVD-Bestellmöglichkeiten:
www.peterliechti.ch

Soeben erschienen

«Peter Liechti. Lauftext – ab 1985»
Vexer Verlag, St. Gallen 2010, CHF 38.–

Januar 2011

Retrospektive im Filmpodium Zürich

Publikationen bei «neuland»

#2: Grimsel